Dem Karpfen auf der Spur

Schüler schauen sich geschlachteten Karpfen an

Seit mehr als 40 Jahren züchtet Teichwirtin Gunda Förster in Lauf Heuchling Karpfen. Im Rahmen des Biologieunterrichts konnte die Klasse 6E ihre Weiher besichtigen und Einblicke in ihre Arbeit gewinnen.

Wie viele Karpfen leben im Weiher? Welches Futter bekommen die Fische?  Wie alt ist ein Karpfen, wenn er auf den Teller kommt? Diese und viele andere Fragen beantwortete Frau Förster den Schülern. Anschließend wurden die Karpfen mit Futter angelockt und beim Fressen beobachtet.

Wer mutig war, konnte ein geschlachtetes Tier näher inspizieren, seine Organe betrachten und die haut befühlen.

Menü schließen
Close Panel