Betriebserkundung bei Sembach Technical Ceramics

Im Januar haben wir, die BWR – Klasse 7c, zusammen mit Herrn Maier, die Firma Sembach Technical Ceramics in Lauf besucht. Dort wurden wir von Frau Sembach und Herrn Sembach herzlich begrüßt.

Zuerst informierte uns Herr Sembach mit einer Präsentation über die Firma.

Die Sembach GmbH & Co. KG ist seit 1904 ein Familienunternehmen, welches der Urgroßvater von Herrn Martin Sembach, Herr Oskar Sembach, gegründet hat. Die derzeitigen Geschäftsführer der Sembach Verwaltungs-GmbH sind Herr Dipl.-Ing. (FH) Martin Sembach und dessen Tochter Anna Sembach. Herr Martin Sembach führt das Unternehmen seit 1997 und wird nach und nach die Geschäftsführung komplett an seine Tochter Anna Sembach übertragen.

Unsere Schule, die „Oskar-Sembach-Realschule“ trägt seit 2005 den Namen des Firmengründers.

Bis dahin hieß unsere Schule „Staatliche Realschule Lauf“. Da Oskar Sembach ein führender und sich in der Stadt Lauf verdient gemachter Unternehmer war, wurde Herr Sembach gefragt, ob er einer Namensgebung in „Oskar Sembach Realschule“ zustimmen würde, was er getan hat. Die Namensgebung erfolgte nach den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen unserer Schule und sollte die Bindung zur Wirtschaft und zur Stadt Lauf prägen.

 

Die Firma Sembach hat sich darauf spezialisiert, Hochleistungskeramiken für Raumfahrzeuge, Wasserkocher, Autos oder auch Herzschrittmacher und Knieprothesen anzufertigen.

Keramik hat einen sehr hohen Härtegrad und ist sehr hitzebeständig, sodass man hieraus gefertigte Teile sehr gut in der Automobilindustrie einsetzen kann z.B. für die Lambdasonde der Abgasanlage. Als Rohstoffe verwendet Sembach Speckstein, der mit verschiedenen Tonen versetzt ist. Der Speckstein wird aus Australien bezogen.

Für die Besichtigung der Produktionshallen wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt.

Besonders interessant war hier zum Beispiel der Ofen, in dem die Keramiken bei über tausend Grad gebrannt werden.

Zurzeit werden ca. 240 Mitarbeiter beschäftigt, davon etwa 20 Auszubildende. Die Auszubildenden haben ihr eigenes Maskottchen “Ossi”.

 

 

Die Firma Sembach Technical Ceramics bildet in den Berufen Industriemechanik, Maschinen- und Anlagenführung aus.

 

Der Ausflug war sehr interessant, da wir viele Einblicke in die Produktionsabläufe gewonnen haben.

Wir bedanken uns bei der Firma Sembach Technical Ceramics, besonders bei Herrn Martin Sembach und Frau Anna Sembach.

Emma Gnadt und Emily Walther

Menü schließen
Close Panel