OSKAR-SEMBACH-REALSCHULE
Staatliche Realschule Lauf

Telefon: 09123 - 966 460

Fax: 09123 - 966 4660

Literaturtage 2015

Literaturtage2015

Laufer Literaturtage – Rüdiger Bertram an unserer Schule

Am Mittwoch, den 11.11.2015, besuchte uns der Autor Rüdiger Bertram mit seinem Buch S.W.A.P. Er präsentierte das Buch allen 7. Klassen.
Zuerst führte er die Klasse spielerisch in das Thema ein und stellte uns danach ein paar Fragen. Danach fuhr er mit dem Vorlesen von verschiedenen Textstellen aus seinem Buch fort. So gab er uns einen kleinen Einblick in die Geschichte.
Nach der Lesung durften die Schülern Rüdiger Bertram verschiedene Fragen zu seinem Buch und seinem Alltag als Autor stellen. Diese beantwortete er ehrlich und sehr ausführlich.
Uns hat die Vorlesung gut gefallen und uns hat sehr fasziniert, wie sich ein Autor in die verschiedenen Rollen beim Lesen versetzen kann. Aber auch sein Alltag ist nicht unbedingt gewöhnlich.
Anna Weber und Katharina Zech, 7d 

Forschen an der Uni

forscher2015„Einmal ein Tag als richtiger Forscher in einem richtigen Labor an der Uni sein – das wäre mal cool!“ Und genau das durfte die Forscherklasse 6bb mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lux und Forscherlehrerin Frau Girard an einem ganz normalen Donnerstag erleben. Im Labor, dem NESSI-Lab der Friedrich-Alexander-Universität, ging es nach einer kurzen Einweisung dann auch richtig zur Sache: es wurde experimentiert, ausprobiert und getüfftelt. Und das mit einem schicken Laborkittel und einer Schutzbrille. Fazit: „Ein Tag im Labor ist sehr spannend, und das Experimentieren hat echt Spaß gemacht!“

Premiere für die OSR: Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb "Schüler experimentieren"

"Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" sind deutschlandweit bekannte Nachwuchswettbewerbe für junge Forscherinnen und Forscher. Dieses Jahr haben sich die zwei jungen Forscherinnen Jennifer Heckel und Leonie Thoma (beide „Forscher“-Klasse 6b) mutig den Anforderungen gestellt und wurden beim Regionalwettbewerb am 24.02.2015 in der Heinrich-Lades-Halle in Erlangen für ihre Leistung mit einer besonderen Auszeichnung belohnt. Die „zwei Tüfftlerinnen“ untersuchten, wie sich ihr selbstgebautes Auto, der JL-Racer, auf unterschiedlichen Untergründen und unterschiedlichen Steigungen verhält. Ihre Arbeit hat der Fachjury so gut gefallen, dass die beiden Mädchen sich nun auf den Kinderworkshop, den sie gewonnen haben, freuen dürfen. (Autorin: Mareike Lux)

Fünftklässler schon an der Uni aktiv

Zwei außergewöhnliche Vormittage durften die Schülerinnen der Kunst-Kreativ-Klasse an der Universität in Nürnberg verbringen. Nachdem ein erster Einblick in das künstlerische Arbeiten der Studenten in ihren Ateliers gewonnen war, wurden die Schülerinnen selbst tätig. Ausgehend vom Thema Kreis und Quadrat wurde mit Kohle gezeichnet, Gezeichnetes mit Draht nachgeformt und anschließend mit farbiger Folie bespannt. Die fertigen Objekte wurden dann mit Hilfe der passenden Beleuchtung zu wahren Kunstwerken, die nicht nur die Schülerinnen beeindruckten!

Theaterbesuch der 7. Klassen

Einen nicht alltäglichen Zugang zu einem der Klassiker der Jugendliteratur bekamen die Schüler unserer 7. Jahrgangsstufe im Januar, stand doch im Rahmen des Deutschunterrichts der Besuch des Theaters „Pfütze" in Nürnberg auf dem Programm, welches Otfried Preußlers „Krabat" auf dem Spielplan hatte. Aufgeteilt auf zwei Vormittage sahen die Siebtklässler eine schauspielerisch hervorragende Umsetzung des bekannten Stoffes durch das Ensemble der „Pfütze“ und zeigten sich vom Dargebotenen sichtlich beeindruckt.

Bild: Wolfgang Keller