OSKAR-SEMBACH-REALSCHULE
Staatliche Realschule Lauf

Telefon: 09123 - 966 460

MINT - Tag

XMAS-Special: Weihnachten aus Sicht eines Forschers

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien konnten alle 5. und 6. Klässler beim großen MINT- XMAS-Special zum Thema Weihnachten mitmachen und alles rund um Kerzen, Orangen und Tannenbäume anhand kleiner Experimente und Geduldsspiele erforschen. Mit viel Spaß und Eifer waren alle Schülerinnen und Schüler dabei, um etwa zu testen, wie man eine Kerzenflamme zum Erlöschen bringen kann, ohne sie direkt auszupusten, und wie man mit einer Orange ein kleines Tischfeuerwerk zünden kann.

„… und zum dritten!“

Die Spielzeugversteigerung in diesem Schuljahr brachte 403 € in die Spendenkasse der OSR 

Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen brachten in der Adventszeit ihre Spielsachen, die sie nicht mehr benötigten, mit in die Schule. Am 19. Dezember ersteigerten die 5. Klassen das sich auf Tischen türmende, wunderschöne Spielzeug. Unterstützt wurde der Ablauf der Veranstaltung tatkräftig von eifrigen Nikoläusen aus der 9. Klasse. Das Startangebot für jedes gut erhaltene Stofftier, fast neuwertige Spiel, Buch oder jede CD lag bei 50 Cent. Der absolute Liebling der Schüler war der riesige Stoffhase auf dem Foto – allein für ihn wurden 22 Euro geboten. Die Schüler waren so begeistert bei der Sache, dass am Ende des Vormittags die stattliche Summe von 403 Euro eingenommen wurde. Der gesamte Erlös kommt den Flüchtlingen in Lauf und Umgebung zu Gute. Vielen Dank an alle Fünftklässler sowie an alle Spender von Spielsachen.

Exkursion der 10. Jahrgangsstufe zur Gedenkstätte Flossenbürg

Einen festen Bestandteil des Geschichtsunterrichts an der OSR nimmt der alljährliche Besuch einer der beiden Gedenkstätten in Dachau oder Flossenbürg ein. Anfang Dezember machte sich daher die komplette 10. Jahrgangsstufe auf den Weg in das an der Grenze zu Tschechien gelegene kleine Örtchen Flossenbürg, das inzwischen eine beachtliche Ausstellung zur Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers beherbergt. Neben dem Besuch der Ausstellung stand für die Zehntklässler auch eine eindrucksvolle zweistündige Führung über das Gelände des vormaligen KZs auf dem Programm, bei dem im Dezember gerade der oft peitschende Wind und die damit einhergehende Kälte eindrücklich aufzeigten, mit welch grausamen Bedingungen die nur mit dünner Lagerkleidung ausgestatteten Insassen neben den sonstigen täglichen Grausamkeiten zu kämpfen hatten.

Exkursion zum Museum für Industriekultur

Wir, die Klasse 9c, haben am Dienstag, den 2. Dezember 2014, einen Ausflug ins Museum für Industriekultur nach Nürnberg gemacht. Wir bekamen eine Führung, bei der wir Stationen über die Industrielle Revolution in Kleingruppen erarbeiteten. Es war sehr interessant für uns, da es dort immer Modelle wie  z. B. die Dampfmaschine zu den jeweiligen Themen gab. Außerdem war es schön einmal zu sehen, wie die Leute in der damaligen Zeit gelebt haben. Nach der Führung hatten wir noch Zeit, um uns die restliche Ausstellung anzusehen.

Physik ganz praktisch

In der Klasse 8a wurde im Juni gebastelt, was das Zeug hält: Nach den Pfingstferien sollten die „Projekte“ fertig sein! Vorgegeben wurde nur, dass das Thema des Projekts zum Lehrplan der 8. Klasse passen muss und dass zu diesem Thema sowohl ein funktionsfähiges Modell hergestellt als auch eine theoretische Ausarbeitung angefertigt werden muss. Herausgekommen sind wirklich tolle Modelle: Es wurden drei Raketen, vier Flaschenzüge, zwei Heißluftballons, zwei U-Boote, ein Knatterboot und ein Wasserkraftwerk gebaut!

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...