OSKAR-SEMBACH-REALSCHULE
Staatliche Realschule Lauf

*NEU* Telefon: 09123 - 966 460

Spenden für Sternstunden

Am weihnachtlichen Musikabend der OSR hat sich die Klasse 8B für die Aktion "Sternstunden" eingesetzt und Spenden eingesammelt. Die gespendeten 330 € wurden dann am 19.12.2017 am Stand auf dem Nürnberger Christkindelmarkt offiziell übergeben (zu sehen auf dem Foto).

UNICEF Projekt

Aus Lauf in die ganze Welt

Unser UNICEF-Projekt

 

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, sammelten wir am, 15.12.2016, an unserer diesjährigen Weihnachtsfeier fleißig Spenden für unser Projekt.

Unter anderem verkauften wir Weihnachtskarten, Sterne und Kraniche, die die 6. Jahrgangsstufe (Evangelisch und die Ethikgruppe) bastelten. Außerdem steuerten viele Eltern Plätzchen zu unserem Verkauf bei.

 

 

UNICEF ist ein Kinderhilfswerk, das es schon seit 70 Jahren gibt. Es setzt sich auf der ganzen Welt für die Kinderrechte ein und sorgt dafür, dass ein Kind auch „Kind sein darf“. Es unterstützt beispielsweise Kinder in Armut oder schafft benachteiligten Kindern Zukunftsperspektiven.

 

Unicef2Am 10.10.2016 besuchte uns Frau Dunster im Auftrag von UNICEF. Sie erzählte einiges über die Kinderrechte. Daraufhin kamen wir gemeinsam auf die Idee, ein Projekt auf die Beine zu stellen, Geld einzusammeln und dieses zu spenden. Die Schule hat schon vor zwei Jahren mit Hilfe von UNICEF unter anderem das Projekt „Kinder im Schaufenster“ gestartet. Bei diesem handelte es sich ebenfalls um ein Projekt zur Unterstützung der Kinderrechte. Jedes Kind hat z.B. ein Recht auf gewaltfreie Erziehung oder das Recht auf Liebe, Verständnis und Fürsorge. Unserer Schule sind Kinderrechte sehr wichtig und deshalb haben wir dieses Projekt ausgewählt. Wir freuen uns darüber, mit all den Spenden Kindern weltweit helfen zu können.

 

 

 

Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben!

Eylül Tabakoglu, 6a

 

Coolrider

„Hinschauen statt Wegschauen“ - Ausbildung zum Coolrider durch die VAG an der OSR:

An unserer Schule besteht nun schon seit sechs Jahren die Möglichkeit, sich aber der 7. Klasse zum jugendlichen Fahrzeugbegleiter ausbilden zu lassen.

Coolrider erkennen Ärger und unternehmen was dagegen, bevor es richtig los geht. Und wenn’s doch passiert, versuchen sie bei Streit oder Schlägereien zu schlichten. Sie können helfen, wenn jemand unfair behandelt wird und sorgen dafür, dass der Weg zur Schule für alle stressfrei abläuft.

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Trainern der VAG und der Polizei lernen die Schüler das alles in einer 20-stündigen Ausbildung direkt an der Schule – nicht nur im Klassenzimmer, sondern auch ganz praktisch zum Beispiel durch Rollenspiele im Bus oder am ÖPNV – Tag in Nürnberg.

Insgesamt gibt es in Nürnberg und Umland bereits über 2000 Coolrider an 50 Schulen und jährlich werden es mehr.

Die neue Ausbildung beginnt im Mai. Für Fragen und weitere Auskünfte steht Frau Haag gerne zur Verfügung.

Informationen zu den Coolridern im Internet: www.coolrider.de

Berufsmesse 9. Jgst

Berufsmesse der neunten Jahrgangsstufen

Im Dezember wurde uns Schülerinnen und Schülern der neunten Klassen die Möglichkeit gegeben die Berufsmesse in der Frankenhalle in Nürnberg zu besuchen. Dort konnten wir  200 Aussteller über 300 verschiedene Berufe befragen und uns ausführlich über eine Ausbildung und/oder eine Weiterbildung informieren.

                  Berufsmesse

Es gab eine große Auswahl an Berufsmöglichkeiten, von sozialen Berufen bis zu kaufmännischen Berufen. Darunter waren beispielsweise Zahntechniker, Industriekaufleute, Mechaniker, Polizisten und noch vieles mehr. Die Mitarbeiter haben uns geduldig alle Fragen beantwortet die wir zu ihrem Beruf hatten. Sie haben uns erzählt, welchen Abschluss wir brauchen, wie man sich anschließend weiterbilden kann und noch vieles mehr. Viele Firmen haben uns am Ende noch einige Informationsblätter mitgegeben, wo nochmal alles drauf stand. Bei manchen Unternehmen gab es auch Möglichkeiten den Umgang mit den Geräten zu testen, beispielsweise bei Aldi, dort waren Kassen aufgebaut und man konnte die Lebensmittel abkassieren.

GroßeIm Allgemeinen war es eine gute Erfahrung und wir können den Besuch einer Berufsmesse nur an die nächsten neunten Klassen weiterempfehlen. Und natürlich müssen wir uns bei den Lehrern bedanken, die mit uns die Berufsmesse besucht haben.

Anne Gillitzer und Verena Huber 9d

Lesewettbewerb 2015

Lesewettbewerb an der OSR

 

IMG 7714

In der vergangenen Woche fand der schulinterne Lesewettbewerb  der 7. Jahrgangsstufe statt. Dazu stellten jeweils die beiden besten Leser einer Klasse dem Publikum – bestehend aus Deutschlehrern und aufmerksamen Zuhörern der Klasse 7b – ihr Lieblingsbuch vor und lasen daraus vor. Lisa Barnow konnte dabei die Jury durch ihr sichereres und ausdrucksstarkes Lesen für sich gewinnen und belegte den 1. Platz. Als Zweitplatzierte überzeugte Gabriela Zangieva und auf Platz 3 setzte sich Hanna Scharrer gegen die Konkurrenz durch. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und ein herzliches Dankeschön allen teilnehmenden Schülern und Kollegen!

 

IMG 7718